Das Problem:

Eigentlich ein Thema, das jedes Unternehmen bereits seit Einführung der Netzwerkdosen beschäftigt und begleitet. Doch heute, mit überall vorhandenem WLAN und der rasanten Zunahme von mobilen Devices, wie z.B. Smartphones, rückt die Thematik wieder stärker in den Fokus. Trotzdem wissen viele Unternehmen oft nicht genau, welche Geräte wo in Ihrem Netzwerk angeschlossen sind, wem sie gehören und vor allem, was sie genau tun.

Doch was waren bisher die Gründe, nicht schon lange eine entsprechende Network Access Control-Lösung für einen zuverlässigen Netzwerkschutz einzuführen? Umfangreiche Pflege, erheblicher Aufwand und beträchtliche Kosten bei der Anpassung der Infrastruktur und hohe Komplexität waren nur ein paar Argumente, die Finger davon zu lassen.

Netzwerk-Zugriff-Schutz: Neu definiert.

Was sich dahinter verbirgt und welchen Nutzen Sie durch den Einsatz erhalten, ist einfach erklärt: Network Access Control einfach zu verwenden, einzuführen und an vorderster Front zu etablieren. Der NAC Manager kommuniziert in Ihrem Netzwerk mit allen managebaren Switchen und hat so eine komplette Übersicht aller Geräte im LAN und WLAN.

Intelligente Technologien im Hintergrund sorgen dafür, dass unzählige Systemeigenschaften miteinander kombiniert die Eindeutigkeit der Systeme sicherstellen. Ohne die komplexen Technologien selbst implementieren, beherrschen oder administrieren zu müssen, profitieren Sie so von einer herstellerunabhängigen Lösung, für die Sie Ihr Netzwerk nicht anpassen müssen. Die Integrationsmöglichkeiten mit anderen führenden Sicherheitsprodukten sorgen zudem für Nachhaltigkeit, Transparenz und erhebliche Mehrwerte.

IT Management

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne zum Thema:
Network Access Control

Anfrage zu dieser Lösung ▶